Zeigen Sie das technische Datenblatt an
Referenz
CBH836
Fit
s-54-56
Abmessungen
Gewicht
958g
Produkt Material
Polycarbonate
Farbe
White Matte
Material der brille
Name des Brillenglases (Hauptlinse)
No Lens Reference
 Zusätzliche Brillenglas
Kategorie Brillengläser
Kategorie der zusätzlichen Brillengläser
% Strahlungsanteil durch Gläser
% Strahlungsanteil durch Gläser (Zusätzliche Brillenglas)
Form des Brillenglases
Photochromie
Polarisierung
Hoher Kontrast
 Farbton Basis
 Glasfarbe
Behandlung von Brillengläsern
Technologien
FTF System / MIPS Technology / Passive Venting System / Removable And Washable Lining / Removable Ear Pads
Basis
MIPS
Anpassungssystem
Belüftungssystem
Abnehmbare Ohren-Pads
Mit korrektion erhältlich
Nein
Auswechselbare Linsen
Inklusive Zubehör
Zertifizierungen
Kein technisches Datenblatt zum Anzeigen

EIN SPITZEN-SKIHELM


Der Skihelm Cébé POW MIPS mit seiner ABS-Konstruktion in Kombination mit dem MIPS® Rundum-Aufprallschutz ist das Nonplusultra in Sachen Kopfschutz. Zudem ist der Helm zur Sicherstellung eines angenehmen Helmklimas mit einem System zur passiven Belüftung ebenso wie mit abnehmbaren Ohrenpads und einem herausnehmbaren, waschbaren Innenfutter ausgestattet. Und da ein perfekter Skihelm aus Gründen des Komforts und der Sicherheit optimal sitzen muss, ist dieser Helm mit einem System zur Feinabstimmung der Passform versehen.

FitGuide 1
Technology GIF

FINE TUNING FIT SYSTEM

VIELSEITIGE PASSFORM

Die F.T.F (Fine Tuning Fit) bietet zusätzliche Vielseitigkeit für den Helm. Die Feineinstellung ermöglicht eine engere Passform für perfekte Stabilität auch bei den extremsten Aktivitäten. Wenn Sie nicht Skifahren, wird eine einfache Nachjustierung das System für eine entspannende Passform zu lösen.

MIPS® SYSTEM ZUM SCHUTZ DES GEHIRNS

DIE BESTE OPTISCHE DURCHSICHT

Das MIPS Brain Protection System besteht aus einer reibungsarmen Schicht die entwickelt wurde um die Rotationsbewegung auf das menschliche Gehirn, wie sie bei einem angewinkelten Aufprall entstehen können, zu verringern. Gehirnverletzungen entstehen nicht nur durch direkte Schläge auf den Kopf, sondern auch durch Rotationskräfte, die aus einem angewinkeltem Aufprall resultieren. Wissenschaftlich nachgewiesen reduziert die MIPS-Technologie diese Rotationsbewegung, indem sie Rotationsenergien und -kräfte, die von einem angewinkelten Aufprall auf den Kopf übertragen werden, absorbiert und zurückleitet.